"Ich bin Sandra, Fachberaterin für Emotionelle Erste Hilfe (EEH), und begleite Sie, wenn Sie Unterstützung benötigen im Umgang mit ihren Babies und Kleinkindern."

DSCF0546_edited.jpg

Mit gezielten Gesprächen, Halt gebenden Berührungen und Wahrnehmungsübungen unterstütze ich Sie und Ihre Kinder dabei, Themen, die Sie im Alltag beschäftigen und belasten in einem geschützten Rahmen anzusehen und selbstbestimmende Lösungen zu finden. Nach der Begleitung sind Sie in der Lage, Ihre eigenen Muster in belastenden Situationen zu erkennen. Ich gebe Ihnen hilfreiche Tools mit, die Sie bei Bedarf selbständig anwenden können um sich und Ihre Kinder in schwierigen Momenten sicher zu begleiten. Die Bindung zu Ihrem Kind wird spürbar gestärkt.

Oft sehen wir uns in Krisensituationen mit Emotionen konfrontiert, mit denen wir nicht gerechnet haben, oder die wir (noch) nicht kennen. Das Umfeld verunsichert uns mit Tipps, Verhaltens- und Literaturempfehlungen. Der Kopf raucht und der Körper schreit nach Ruhe. Sie brauchen jetzt keine gut gemeinten Ratschläge sondern Verständnis und echte Hilfe.

Ich bin verheiratet und habe 3 Kinder: zwei quirlige Töchter (6 und 10 Jahre), die unser Leben (meistens) versüssen und einen kleinen Sohn im Himmel, der uns in unseren Herzen überall hin begleitet.

Ursprünglich bin ich Sprach- und Literaturwissenschaftlerin. Nach dem Studium in Romanistik und Anglistik (Lic Phil I) in Basel habe ich viele Jahre in diversen Marketing- und Kommunikationsabteilungen von kleineren bis grossen Unternehmen in der Schweiz gearbeitet.

Nach der Geburt unserer jüngsten Tochter bin ich durch Zufall auf die Arbeit der EEH gestossen. Sofort war ich berührt und eingenommen von diesem Ansatz, der Eltern in ihrer aktuellen Krisensituation wertschätzend und wertfrei unterstützt. Schon immer war ich fasziniert von psychologischen Zusammenhängen und Beziehungsmustern und seit jeher liebe ich Kinder mit ihrer Direktheit und Phantasie, mit ihrem guten Gespür und ihrer Offenheit. Mit der Ausbildung zur Fachberaterin EEH habe ich mich Anfang 2015 berufsbegleitend auf meinen Herzensweg begeben und begleite Schwangere, Eltern und Kinder.

Als Sprachwissenschaftlerin bin bin eine Quereinsteigerin. Aber durch meine persönlichen Auseinandersetzungen mit dem Verlust unseres Sohnes, mit dem Wohlbefinden und Heranwachsen unserer beiden Mädchen, mit Trauer und Trauma, und meiner Ausbildung zur Fachberaterin kann ich Sie mit viel Verständnis begleiten.

Seit August 2017 wohne ich mit meiner Familie in Luxembourg. Seither widme ich mich beruflich ausschliesslich meiner Arbeit als EEH Fachberaterin. Im Mai 2020 habe ich mit der Ausbildung zur EEH Therapeutin begonnen. Mehr zu meinem Beruflichen Werdegang erfahren Sie hier.

Einzelsitzungen eignen sich für...

  • Eltern, die in sich in einer Krise mit ihrem Baby/Kleinkind befinden (z.B. rund um die Themen Schlaf, Unsicherheit, Essen, untröstliches Schreien, Erschöpfung, Überforderung, Trotzphase)

  • Eltern und Babys, die überwältigende Geburts- und Trennungserfahrungen verarbeiten wollen

  • Eltern, die ein Kind verloren haben

  • Eltern, die nach einem schmerzlichen Verlust wieder ein Kind erwarten und unter Ängsten leiden oder hin- und her gerissen sind zwischen Trauer, Vorfreude und Schuldgefühlen

  • Schwangere und werdende Elternpaare

  • Eltern, die gewaltvolle oder ablehnende Impulse gegenüber ihrem Kind verspüren